Psychoonkologische Beratung

Diagnose: Krebs!  Psychoonkologische Beratung

Wenn bei einem Menschen Krebs diagnostiziert wird, stellt das für den Betroffenen und seine Angehörigen eine außerordentliche Belastung dar – sowohl auf körperlicher, als insbesondere auch auf psychischer Ebene.

In dieser Ausnahmesituation stehen die Patienten und deren Angehörige häufig mit ihren Fragen und Problemen sehr alleine da. Die psychoonkologische Beratung sieht ihre Aufgabe darin, individuelle, ganzheitliche Wege für die Betroffenen und deren Angehörige zu finden, um mit der hohen psychischen Belastung umgehen zu können.
Sie fühlen sich bedrückt, alles fällt Ihnen schwer und haben Angst, Ihr bisheriges Leben zu verlieren?

Sie stellen sich und Ihre Lebensleistung oder auch Ihr Lebensumfeld in Frage? Sie haben schreckliche Angst?
Sie sind Angehöriger und sehnen sich nach Hilfe im Umgang mit der Situation oder den Betroffenen?
Ein wichtiger Faktor bei dem Umgang mit einer Krebserkrankung ist die seelische Gesundheit und Stabilität der Patienten.

Meine psychoonkologische Beratung versteht sich als Ergänzung zur gewählten Therapie und befasst sich u.a. auch mit Folgen und Begleiterscheinungen.
Die Erkrankten werden im seelischen Umgang mit der Erkrankung begleitet und unterstützt. Sie erhalten Hilfestellung, mit Unsicherheiten, Prognosen und Schmerzen umzugehen. Dabei kann das persönliche Umfeld – Familie und Freunde – mit einbezogen werden.

 

Ich unterstütze Sie, Ihren individuellen eigenen Weg im Umgang mit der Diagnose und Erkrankung zu finden.

Lassen Sie sich auf ein Gespräch mit mir ein – Sie werden überrascht sein, welche neuen Sichtweisen und Denkanregungen sich Ihnen bieten werden.

error: Content is protected !!